Satire darf alles

Wirklich? Wollen wir es uns wirklich so einfach machen und einfach einen Freibrief ausstellen? Ehrlich? Gut, dann müssen wir uns aber nicht wundern, wenn uns irgendwann alles Mögliche als Satire verkauft wird, nur, damit die Produzenten davon sich mit „wir dürfen das“ herausreden können. Sicher, das ist im Moment kein Problem, denn im Moment geht es ja nur um Moslems. Aber wenn wir diesen erlaubten Rassismus durchgehen lassen, dann wird uns irgendwann auch der allseits beliebte Antisemitismus als „ist doch nur Satire“ verkauft – und spätestens dann wird es einen Aufschrei geben. Aber hey, das ist doch nur Satire, das darf man!

Mohammed-Karikaturen

Ganz ehrlich, ich hatte schon bei den ersten Karikaturen dieser Art meine Probleme. Und zwar aus zwei Gründen. Der eine war: Ich fand sie nicht witzig. Ja, „Satire muss nicht witzig sein“… ist bestimmt irgendwann ein Argument. Ist aber ein Problem. Sollte es zumindest sein, denn Satire sollte stets mehr sein, als Provokation um der Provokation willen. Die andere Frage, die ich mir gestellt habe – und auch bei „Charlie Hebdo“ stelle – ist: Wieviele der Karikaturisten sind eigentlich selbst Moslems?

Aber Satire…“

Halt die Schnauze! Satire ist ja schön und gut, aber wann wird aus Satire Beleidigung? Und diese Frage kommt von jemandem, der schon „Religiöse Gefühle“ verletzt hat, als in Skandinavien noch niemand daran gedacht hat, den Propheten zu entweihen. Da waren es aber die Gefühle von Christen und sie sind ja… größtenteils harmlos. Außer den Arschlöchern, die in Amerika Ärzte umbringen, die Abtreibungen durchführen, denn Abtreibung ist Mord und die umzubringen ist… Aber kommen wir Religion nicht mit Logik! Oder diejenigen, die sagen: „Gott hasst Schwuchteln“, hey, das ist völlig in Ordnung, das sind ja Christen und die wollen nur spielen… und die rechtfertigen ihre Kriege nicht mit Religion, sondern mit Lügen, äh, mit Massenvernichtungswaffen, also mit Lügen darüber, aber um Religion geht’s denen nicht, sondern um Öl… aber das ist eine völlig andere Baustelle (und einer der Gründe, warum wir heute die IS haben, die nur dank Bushs Golfkrieg entstehen konnte… aber diese Ehre wird auch zu wenig gewürdigt [The Projection Booth bietet einen hervorragenden Podcast, warum George W. Bush wegen Mordes angeklagt werden sollte – genau meine Meinung: http://projection-booth.blogspot.de/2015/01/special-report-prosecution-of-american.html%5D).

Wenn der Prophet gezeichnet ist

Mal so gefragt: Wie witzig ist es, sich über Religionen lustig zu machen? Ich meine, im Ernst? Ganz ehrlich, in meinen Augen haben die ALLE unrecht! Wenn eine Religion nicht dafür da ist, den Leuten Toleranz zu predigen, ihnen zu zeigen, dass ein friedlicher Umgang mit allen Menschen der einzig richtige Weg ist, und wenn Religionshäuser ihre finanziellen Mittel nicht nutzen, um den Armen zu helfen und sie zu be- und unterstützen, dann haben sie für mich keinerlei Wert und in meinen Augen ihre Aufgabe nicht verstanden. Und Aufrufe zur Gewalt sind davon das exakte Gegenteil. Die Christen haben das vor rund 1000 Jahren gemacht, die Moslems tun es heute, in 1000 Jahren sind dann wahrscheinlich die Hindus dran und wenn dann noch jemand übrig ist, können sich die Juden vielleicht wirklich als das „auserwählte Volk“ ansehen. Die Geschichte der Religion ist keine von blauer Ersatzflüssigkeit durchtränkte Geschichte voller Missverständnisse, sondern eine von rotem Blut durchtränkte voller Gewalt. In meinen Augen würde es der Menschheit ohne Religionen weit besser gehen, aber meine Augen zählen in diesem Spiel leider nicht.

Und sich den Islam als die Religion auszusuchen, über die man sich lustig macht, ist zwar in letzter Zeit sehr populär und auch gesellschaftlich nicht so sehr geächtet, wie das bei anderen Religionsgruppen der Fall wäre, aber meine Herren, ich piss doch nicht der Religion ins Gesicht, die sich in jüngster Vergangenheit eher durch Selbstmordattentate als durch Toleranz hervorgetan hat. Fahnen verbrennen war gestern, Karikaturisten umbringen ist heute. Nur ein logischer Schritt in einer von Unlogik gelenkten Gesellschaft (und damit meine ich Religion allgemein, nicht den Islam im Speziellen!). Und nicht vergessen: Selbstmordattentäter sind alle Moslems, aber nicht alle Moslems sind Selbstmordattentäter! (Oooooder irre ich da und es gibt Selbstmordattentäter, die keine Moslems sind? Wenn ja, tut es mir leid, es wirkt nur immer so.)

Zurück zum Thema

Worauf ich vor diesem kleinen Exkurs eigentlich hinaus wollte, ist folgendes: Natürlich ist es erlaubt, Tabus zu brechen. Sicher. Auch oder vor allem in der Satire. Aber man muss nicht unbedingt jedes Tabu brechen. Und es kommt auch darauf an, wer ein Tabu bricht. Würden Sie einen Schwarzen als Nigger bezeichnen? Wahrscheinlich nicht. Aber wenn es ein Schwarzer tut, ist das etwas völlig anderes. Also warum, bitteschön, maßen wir westlichen Weltler es uns an, die Tabus der Moslems zu brechen? Wenn wir unsere Religion ernst nehmen würden (Abtreibungsarzt-Mörder mal ausgenommen), dann würden wir uns bestimmt tierisch darüber aufregen, wenn uns irgendein Moslem was über unser geliebtes abendländisches Christentum erzählen würde. Also warum glauben wir, dass das umgekehrt in Ordnung ist? Deshalb meine Frage:

Wieviele der Karikaturisten sind Moslems?

Denn die hätten das Recht, die Tabus ihrer eigenen Religion zu brechen. Dann wäre das in meinen Augen in Ordnung. Aber wenn Nicht-Moslems das tun, dann hat das für mich einen fahlen Beigeschmack. Also, wollen wir mit dem Satz „Satire darf alles“ wirklich jedem Idioten einen Freibrief dafür ausstellen, seine wie auch immer ausgerichtete Meinung als „Satire“ zu bezeichnen und ihn damit durchkommen zu lassen? Ich habe nie diesen feigen Ausweg gewählt und mich auf den Grundsatz der Satire berufen und werde das auch nicht tun… es sei denn, Sie hassen diesen Text so sehr, dass Sie mir einen Selbstmordattentäter an den Hals wünschen – dann war das alles natürlich nur Satire!

Halb_Fiction399

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.