Neu auf DVD: Reclaim – Auf eigenes Risiko

Junges Paar adoptiert Waisenkind nach der Katastrophe auf Haiti. Doch bevor die neu gegründete Familie zusammenwachsen kann, verschwindet das Kind…

Menschenhandel

Tut man dem Kind etwas Gutes – oder nur sich selbst? Wo immer es Leid gibt, gibt es nicht nur Menschen, die helfen wollen, sondern auch welche, die von diesem Leid profitieren. Die Adoption von Waisenkindern ist da ein Bereich, bei dem die Waage nach beiden Seiten ausschlagen kann. Ist es Adoption? Oder kauft man sich ein Kind? In diesem Film ist die Grenze fließend.

Leider wird das eine oder andere nicht so sehr herausgearbeitet, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte und gerade gegen Ende wird das Ganze zu einem eher konventionellen Actionfilm. Aber was ist mit dem Kind, das adoptiert werden soll? Da wäre mehr Potential gewesen, eine klarere Aussage zu treffen, was das Kind selbst will, ob es sich eher als Spielball sieht oder ob es eigene Wünsche und Hoffnungen hat. Das kommt leider ein wenig zu kurz.

Reclaim“ ist mehr ein Actionthriller als eine Anklage von Menschenhandel. Das Thema wird zwar angerissen, aber im Endeffekt zählen mehr die Actionsequenzen, Verfolgungsjagden und Spannungsszenen über dem Abgrund. Was ein bisschen schade ist, denn gerade mit der Besetzung hätte eine harte Abrechnung mit dem Menschenhandel sicher ein interessanter Thriller werden können.

Besetzung

Es gibt junge Schauspieler, die sehen gut aus, es gibt junge Schauspieler, die können spielen und es gibt ein paar, die beides verbinden. Ryan Phillippe gehört zu letzteren. Und er ist bereit, mutige Entscheidungen zu treffen, wie man z.B. aus dem Audiokommentar von „The Way of the Gun“ erfährt. Auf John Cusack trifft ähnliches zu, auch wenn der inzwischen nicht mehr zur jungen Riege gehört. Mit diesen beiden Leuten hat man also schon mal zwei Schauspieler, auf die man sich verlassen kann. Gewürzt wird das Ganze dann noch mit einem kleinen Schuss Louis Guzman, der sich als Polizeichef die Ehre gibt.

Bonus

Im Making of gibt es ein paar Infos zum traurigen aber wahren Hintergrund der Geschichte sowie zum Dreh in Puerto Rico.

Fazit

Actionthriller, der gegen Ende leider ein wenig zu konventionell wird, gut besetzt, aber für das Thema, um das es geht, vielleicht eine Spur zu oberflächlich. Ab 15. Mai 2015 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s