Neu auf DVD: Doctor Who – Sechster Doktor, Volume 1

Nach „Die fünf Doktoren“ folgt nun der sechste Doktor: Tom, äh, Colin Baker! Es geht weiter, wenn auch nicht direkt. Mangels deutscher Fassung, wie ich annehme, überspringen wir die restlichen Abenteuer des gerade erst kennengelernten fünften Doktors Peter Davison und setzen da an, wo er aussetzt. Scheinbar zum ersten Mal bei „Doctor Who“ wurde der neue Doktor noch vor Ende der laufenden Staffel eingeführt und so beginnen wir unsere Reise mit Colin Baker mit den letzten vier Folgen der 21. Staffel.

Der Inhalt der blauen Box

Die aktuelle DVD-TARDIS enthält Colin Bakers Einführung sowie die ersten Episoden der 22. Staffel, die damals 4-Teiler mit einer Laufzeit von je 25 Minuten oder neuerdings 2-Teiler mit einer Laufzeit von je 45 Minuten pro Folge waren:

  • Zweimal Einstein / The Twin Dilemma (Teil 1-4)

  • Angriff der Kybermänner / Attack of the Cybermen (Teil 1-2)

  • Revolte auf Varos / Vengeance on Varos (Teil 1-2)

  • Die Rache des Meisters / The Mark of the Rani (Teil 1-2)

Wie immer gibt es dazu jede Menge Bonusmaterial und ein ausführliches Begleitheft.

Der neue Doktor

Wie der Doktor sind auch die damaligen deutschen Zuschauer sowie die Betrachter der DVD-Boxen in gewisser Weise Zeitreisende, zumindest, was die Chronologie angeht. Wir begannen mit dem siebten Doktor und endeten kurz vor seiner Umwandlung in Paul McGann, die noch immer aussteht, aber hoffentlich als krönender Abschluss der klassischen Ära nachgeholt wird. Dann machten wir einen Sprung in die Vergangenheit zu den „fünf Doktoren“ und nun wieder einen kleinen Sprung in die Zukunft. Die neuen Abenteuer liegen also zeitlich vor denen, die wir bereits kennen – und Figuren wie die Rani, die hier scheinbar das erste Mal auftauchen, sind uns bereits begegnet. Zeitreise ist eben eine knifflige Angelegenheit.

Da sich aber auch die Geschichte des Doktors ein wenig zu wiederholen scheint, kann uns in dieser Staffel trotzdem eine Entwicklung auffallen. Wir kennen den Doktor als 25-Minüter, die in 3 bis 4 Folgen eine Geschichte erzählen. Zu Beginn der 22. Staffel änderte man dieses Format jedoch. Nun sollte es pro Handlungsblock je einen Zweiteiler a 45 Minuten geben – wie wir in dieser Box feststellen. Nun, wir wissen, dass es irgendwann wieder dorthin zurück gehen wird, bevor Russell T. Davies mit Christopher Eccleston ein neues Zeitalter für den Doktor einläuten sollte, aber schauen wir doch erstmal, was uns Colin Baker so zu bieten hat.

Was passiert?

Wir erleben etwas… das wir hin und wieder nach einer Regenaration des Doktors erleben, in dieser Weise aber am stärksten bei Peter Capaldi. Der Doktor ist neu, aber irgendwie ein wenig neben der Spur. Ähnlich wie später bei Capaldi scheint bei ihm noch nicht alles ganz richtig zu funktionieren, weswegen er sich zunächst sehr seltsam verhält. Vielleicht ist damit auch seine etwas eigene Kleiderwahl zu erklären, die ihn wie einen Lappenclown aus dem Kölner Karneval wirken und jede Unauffälligkeit vermissen lässt. Nicht nur auf dieser DVD, auch auf anderen hat Colin Baker mehrmals zu Protokoll gegeben, dass ihm ein anderes Outfit lieber gewesen wäre, etwas, das mehr in die Richtung geht, die Eccleston seinerzeit eingeschlagen hatte. Nun, dafür ist es dann wohl zu spät… es sei denn, er besitzt eine eigene TARDIS und nutzt sie, um in die Vergangenheit zurück zu reisen und seine Folgen neu zu drehen.

Die Geschichte mit den Zwillingen ist ganz okay, die Cybermänner in der Folge danach fester Bestandteil des Whoniverse, auch wenn sie, wenn der erste Kontakt mit ihnen die Davies-Variante nach dem Neustart war, heute wenig erschreckend daherkommen, dann folgt ein kleiner Höhepunkt mit Varos und ein nettes Gedankengefecht mit Meister und Rani. Die Folge lässt den Meister fast ein wenig blass dastehen, denn sie beweist, wie viel interessanter eigentlich die Figur der Rani ist. Nicht nur sexy, sondern auch clever ist sie ein würdiger Gegner für den Doktor und es ist schade, dass man sie seit Jahren nicht wieder aus der Versenkung geholt hat. Vorher haben wir aber eine Folge, in der nicht nur Sean Connerys Sohn Jason mitspielt, sondern die auch ein paar wunderbare Anflüge von Medienkritik hat und mit einer schönen Pointe endet. Und irgendwie wirkt das alles, trotz der handelsüblichen Steinbrüche und Gesellschaften, die nur aus Korridoren zu bestehen scheinen, durch die Autos oder Roboter gurken, nicht ganz so trashig wie wenig später bei Sylvester McCoy.

Das Whoniversum

Wenn man in die Welt von „Doctor Who“ eintauchen, mehr darüber erfahren, mehr davon sehen möchte, dann sind diese Boxen wirklich das Richtige. Denn neben den Episoden bieten sie soviel mehr, um in das Whoniversum des gallifreyschen Zeitreisenden einzutauchen. Im wie üblich sehr umfangreichen Zusatzmaterial erfährt man meist mehr als nur etwas über die jeweilige Episode, es gibt Einblicke in Jahrzehnte britischer TV-Geschichte, hier zum Beispiel mit der Entstehungsgeschichte der Cybermen. Auch Selbstkritik der Beteiligten kommt dabei nicht zu kurz – und da jede Folge einen Audiokommentar hat, bleiben eigentlich nur wenige Fragen zur damaligen Entstehung unbeantwortet.

Who vadis?

Als nächstes dürfte die zweite Hälfte der 22. Staffel folgen, die Frage ist jedoch, ob man Staffel 23 danach auf zwei Boxen aufteilen wird. Die besteht im Original aus drei Vierteilern (was mich vermuten lässt, dass man bereits dort wieder zum 25-Minuten-Modell zurückkehrt) und einem Zweiteiler, die Folgen heißen in Deutschland jedoch „Das Urteil“ Teil 1-14. Nun, lassen wir uns überraschen.

Fazit Who

Wer vom Doktor einfach nicht genug bekommen kann, für den ist auch diese Box wieder die perfekte Erweiterung des Whoniversums, sowohl was die Geschichten, als auch, was das Zusatzmaterial angeht. Da jeder Doktor anders ist, muss man selbst herausfinden, ob man ihn mag oder nicht. Ab 27.11.2015 kann man das auf DVD.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s