Neu auf DVD: Little Dead Rotting Hood – Keine Angst vorm bösen Wolf

Großmutter bringt Mädchen um, auf dass sie wiederauferstehe und mit Superkräften der Werwolfapokalypse entgegenwirke…

Ab 18?

Irgendwie scheint die Altersfreigabe etwas merkwürdig, denn es gibt Filme ab 16, die mehr Brutalität und Blut zeigen. Tja, Mysterium FSK. Der Film selbst ist ein wenig spannungsarm, statt zu plätschern tröpfelt er eher vor sich hin, und damit ist noch nichtmal eine nette Blutspur gemeint. Da gibt es das Mädchen und Wölfe und am Ende kommt das alles zusammen und irgendwie fehlt da der Pfeffer hinter. Sieht man ein solches Ergebnis, ist es irgendwie immer ein wenig befremdlich, wenn man im Making of die Filmemacher darüber reden hört, für wie gut sie das halten, was sie da gemacht haben. Und auch wenn sie behaupten, das wäre irgendwie eine neue Herangehensweise an „Rotkäppchen“, dann möchte ich das mal ein wenig anzweifeln, denn außer rotem Käppchen, Wolf und Großmutter dürfte da nicht viel vom grimmigen Grimmschen Märchen drin sein. Also kein

Todkäppchen und der böse Wolf

was eine angemessene Umsetzung des Titels, nicht aber des Märchens wäre. Zu dem ganzen Gewölfe gibt es dann noch Eric Balfour, der den dümmsten Bullen des Jahrhunderts spielt. In einer Szene fühlt man sich glatt an „Star Wars: Die Rache der Siff“ erinnert, wenn die Schurkin ihm den Plot erklärt und quasi ein Schild ich die Luft hält: Ich bin die Böse!, während er sich (und sie und uns) nur immer wieder fragt: Was geht hier vor? Tja, hättste mal zugehört, dann hättstes erfahren. Es ist das gleiche Urteil wie bei allen Filmen dieser Art: Leute, wenn ihr aus irgendwelchen Gründen keinen richtig guten Film zustande kriegt, dann packt wenigstens genug Humor rein, damit man darüber hinwegsehen kann. Denn wenn man Spaß hat, isses mitunter nicht so schlimm, wenn der Rest Käse ist. Ist aber alles Käse, und dann noch nichtmal besonders frischer, sprich: wenn er bereits anfängt zu riechen, dann will sich das Vergnügen irgendwie nicht so recht einstellen.

Little Dead Fazit Hood

Spannungsarmer Horror, der einer Neuauflage von Grimms Märchen nichtmal annährend gerecht wird – und ich erwähne das nur, weil sie im Zusatzmaterial selbst darauf anspielen. Ab 11.3.2016 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s