Neu auf DVD: Dominion – Staffel 2

Der Kampf Engel gegen Menschen geht weiter. Der Auserwählte entdeckt neue Fähigkeiten, alte Feinde werden neue Gefährten, alte Gefährten werden neue Feinde, Intrigen, Bürgerkrieg, Revolution – und jede Menge Verrat und Betrug…

Gut gegen Böse

Die Handlung aus der ersten Staffel wird nahezu nahtlos fortgeführt. Schön bei dieser Serie ist, dass die Engel nicht die Guten sind, also eine Umkehrung des allgemeinen Klischees (was aber auch schon „Supernatural“ gemacht hat… und der Film „Legion“, auf dem diese Serie basiert). In dieser Staffel nun sehen wir nicht nur, wie der Kampf weitergeht (und wie in Vega eine Intrige die nächste jagt), sondern es gibt auch Blicke in die Vergangenheit. Und die werden besonders ganz zum Schluss SEHR interessant!

Wie schon seinerzeit bei „Buffy“ scheint man auch hier erkannt zu haben, dass es cool ist, einen charismatischen Schauspieler zu haben, der einen Bösen spielt, dass der aber irgendwie so was besonderes hat, dass man ihn irgendwie auf die Seite der Guten holen will, um sich länger an seiner Anwesenheit zu erfreuen (statt ihn umzubringen, also die Figur, nicht den Schauspieler). Ähnliches scheint hier also Carl Beukes widerfahren zu sein, der als Gabriel durch sein Spiel und seine Ausstrahlung einer der Höhepunkte der Serie ist, aber dann doch nicht durchgehend der böse Obergegner sein kann, als den man ihn wohl seinerzeit eingestellt hat. Und das ist eine gute Entscheidung, denn so, wie man Spike gerne an der Seite von Buffy hat kämpfen sehen, sieht man Gabriel gerne in Widervereinigung mit seinem Bruder Michael… bis was dazwischen kommt.

Außerdem kommen noch zwei weitere neue Figuren dazu, einer gut, einer böse, mit denen man aber letztlich auch gerne noch ein bisschen mehr hätte machen können.

Kon seh Quenz

Auch wenn die Musik an manchen Stellen so klingt, als hätte man sie bei „Game of Thrones“ geklaut, so ist diese Serie nicht GoT – was sich besonders in einem Punkt schmerzlich widerspiegelt: Konsequenzen. Um nicht zu sagen: Tote! Während man bei GoT nie sicher sein kann, welche geliebte Figur diese Staffel sterben könnte, nutzt „Dominion“ so gut wie keine Gelegenheit, sich von seinen Hauptfiguren zu trennen – und gerade bei Anthony Head ist das ein wenig schade, denn da hätte es mehr als genug Gelegenheiten gegeben. Der ist diesmal wieder wunderbar als schmieriger Intrigant, aber leider auch furchtbar, wenn man ihm erlaubt, den Oberbösewicht zu geben. Ich schrieb es schon beim letzten Mal, aber da neigt er einfach dazu, ins Kasperleterritorium abzudriften und das ist leider weniger schön.

Weniger schön ist auch, dass man die Serie offenbar nicht verlängert hat. So ergeben sich im ziemlich guten Finale nicht nur ein paar neue Offenbarungen und Perspektiven, sondern leider auch die traurige Gewissheit, dass es nicht weitergehen wird. Sehr schade, denn eine gute Staffel hätte man da sicher noch herausholen können. So müssen wir uns denn leider an dieser Stelle von unseren Helden und Gegnern verabschieden und können nur hoffen, dass Gott in einer anderen Serie zurückkehrt… und Carl Beukes auch!

Mit

Christopher Egan (Sebastian Winkler), Tom Wisdom (Martin Halm), Roxanne McKee (Kathrin Hannak), Luke Allen-Gale (Nils Dienemann), Shivani Ghai (Stefanie Dischinger), Rosalind Halstead (Dana Geissler), Anthony Head (Thomas Nero Wolff), Alan Dale (Michael Mendl), Carl Beukes (Manou Lubowski)

Fazitinion

Gute zweite Staffel, deren Höhepunkt vor dem großen Finale Folge 6 oder 7 ist, in der nicht nur ungeahnter Humor im Supermarkt aufkommt, sondern auch ein alter Mythos neu erzählt wird – sehr schön! Gutes Finale mit einigen hübschen Wendungen, aber ohne Hoffnung auf Verlängerung. Ab 18.3.2016 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s