Neu im Kino: Ein ganzes halbes Jahr

Junge Frau wird eine Art Pflegerin für gelähmten reichen Schönling. Die beiden kommen sich näher, doch er plant eigentlich sein Ableben…

Ziemlich beste Lover

Ein Liebesfilm, der Frauen zu Tränen rührt – jedenfalls wenn die Geschichten über die Damentoilette nach der Pressevorführung stimmen. Die Handlung ist ganz schön, hat einige nette Momente, einige unschöne Kleiderentscheidungen und ein paar schöne Augenblicke. Natürlich hat man ein ungefähres Gefühl, wohin sich die Handlung wohl entwickeln könnte – er wird geheilt und beide ziehen durch die Grafschaft um Schlösser auszurauben – aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch.

Das einzige, was dazu ein wenig in der Lage ist, der einzige Schwachpunkt des Films also, ist Emilia Clarke. So sehr ich sie als Mutter der Drachen in „Game of Thrones“ auch schätze, hier spielt sie, gelinde gesagt, furchtbar. Vielleicht hätte sie ihre Rolle mit Jenna Coleman von „Doctor Who“ tauschen sollen, das hätte der Sache sicher geholfen. Und nur deshalb, weil hier etwas passiert, das wir bei GoT nie zu sehen bekommen haben, nämlich ihr Aufeinandertreffen mit Charles Dance, ist ihre Besetzung leider noch nicht gerechtfertigt. Es ist also gleichermaßen schade wie traurig – aber wahrscheinlich war das nicht der Grund, warum die Mädels auf der Toilette geheult haben. Ansonsten ist der Film allerdings gut gespielt, auch von dem Mann, der vorher bei den Hunger-Spielen sein Geld verdient hat.

Ein ganzes halbes Fazit

Schöner Liebesfilm, der nur eine kleine Schwachstelle hat… die aber in jeder Szene zu sehen ist. Ansonsten aber durchaus zu (Sc)H(m)erzen gehende Unterhaltung. Ab 23. Juni 2016 im Kino.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s