Neu im Kino: Frühstück bei Monsieur Henri

Junge Frau zieht bei grummeligem alten Mann in Paris ein, wodurch sich natürlich die Leben beider verändern… und das seines Sohnes!

Nomen est watt?

Da fragt man sich doch hin und wieder, ob die Leute, die den Filmen ihre deutschen Titel verleihen, diese Filme auch irgendwann mal gesehen haben? Gut, bei „Frühstück bei Tiffanys“ wird wohl auch wenig gespachtelt, aber prinzipiell hat dieser Titel mit dem Film hier wenig zu tun. Da wäre „WG mit Monsieur Henri“ eigentlich treffender gewesen, aber was soll’s?

Die Geschichte entwickelt sich ganz nett und nimmt ein paar Züge an, die man so nicht erwartet hätte, besonders in Bezug darauf, was Monsieur Henri als „Miete“ verlangt. Was als Komödie beginnt wandelt sich gegen Ende eher zu einem Drama, aber mit einem gewissen Augenzwinkern – und ein wenig ab von den Klischees, die man hier für gewöhnlich vorgesetzt bekommt. Aber nur ein wenig.

Claude Brasseur

Sehr schön ist es, eine der Größen des französischen Kinos wiederzusehen – oder vielmehr eine der noch vorhandenen Größen. Claude Brasseur ist schon seit vielen Jahren mit dabei – aber in letzter Zeit scheint es ein wenig ruhig um ihn geworden zu sein. Den meisten dürfte er möglicherweise bekannt geworden sein als Vater von Sophie Maceau in „La Boum – Die Fete“, was dann ein paar Jahre später zu einem (hochstilisierten) „Skandal“ führte, als er deren Liebhaber spielte. Mit diesem Film kehrt er zurück, wie Kollege Jean Reno, nun in der Rolle des grimmigen alten Mannes, der sich durch den Kontakt mit der Jugend ein wenig von seinem Gram abtrainieren soll. Und es ist eine Freude, ihn spielen zu sehen! Schade, dass es in der Altersklasse fast nur noch diese Art Rollen zu geben scheint – aber immerhin mehr als für die weiblichen Kollegen.

Mit

Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frédérique Bel

Fazit bei Monsieur Henri

Nette Dramödie aus Frankreich mit einem ausgezeichneten Claude Brasseur, ab 21.7.2016 im Kino.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s