Neu im Kino: Willkommen im Hotel Mama

Nach Scheidung und mit Einstieg in die Arbeitslosigkeit zieht Frau bei ihrer Mutter ein. Die hat einen Liebhaber, den sie vor ihrer Tochter – und ihren anderen beiden Kindern, die zum Abendessen kommen – lieber geheim halten möchte, was zu ein paar Verzwickungen führt…

und…

Drama, weil die drei „Kinder“ dann irgendwelche Zwistigkeiten auspacken und sich ein wenig streiten und all das, aber am Ende wird alles…

Ein Film mit wenig Höhepunkten, ein paar ganz netten Stellen, aber im Großen und Ganzen irgendwie weder witzig noch spritzig noch dramitzig genug, um durchweg angenehm zu munden. Teils anstrengend wäre die treffende Umschreibung für diesen Film aus Frankreich, was auch an den Figuren liegt, von denen man kaum einen so richtig mögen möchte. Außerdem ist der Titel irgendwie falsch gewählt, weil die Assoziation dabei jemand junges ist, der oder die einfach nicht zu Hause ausziehen will, was am Thema des Films irgendwie ein bisschen vorbei ist.

Mit

Josiane Balasko, Alexandra Lamy, Mathilde Seigner – Regie: Éric Lavaine

Ab

11. August 2016 im Kino.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s