Neu auf DVD: No Offence – Staffel 1

Einer Polizistin fällt auf, dass es scheinbar jemanden gibt, der Mädchen mit Downsyndrom entführt und ermordet. Doch das ist erst der erste Fall dieses neuen Polizeiteams…

Britcrime, again

Auch wenn Schöpfer Paul Abbott, der auch für die Serie „Shameless“ verantwortlich zeichnet, behauptet, er würde hier völlig neue Wege gehen, so stimmt das doch nicht ganz. Was nicht negativ gemeint ist, es ist nur eben nicht ganz so originell, wie man uns glauben machen will. So gesehen ist es eher eine etwas schmutzigere, düstere Version von „Scott & Bailey“, einer ebenfalls britischen Serie, bei der ebenfalls drei Frauen in den Führungsrollen zu sehen sind – und auch einer der Fälle erinnert stark an einen aus der vierten Staffel dieser Serie. Doch das nimmt dem Ganzen nicht den Spaß an der Freude, haben wir hier doch eine sehr solide Krimiserie mit starken Figuren und guten Fällen.

Mord an Behinderten

Es beginnt, wie gesagt, mit der Entführung und Ermordung von behinderten Mädchen – doch wird dieser Fall nicht schon in der ersten Folge abgeschlossen. Er ist der rote Faden, der sich durch die komplette Staffel zieht und am Ende in einer sehr eigenwilligen Auf- und Erlösung kulminiert. Das, da muss ich Paul Abbott recht geben, hab ich so tatsächlich noch nicht gesehen. Zu dem Handlungsbogen gibt es dann auch noch pro Folge einen weiteren Fall, was der Serie auch ein wenig den Touch des Realistischen verleiht, dürfte es doch auch in der Wirklichkeit so sein, dass manche Fälle etwas länger für eine Aufklärung brauchen.

Hinzu kommt, dass man für die Rollen mit Downsyndrom nicht oscarheischende Hollywoodstars (oder deren britische Äquivalente) besetzt hat, „die das nur spielen“, sondern wirkliche Schauspieler mit dieser Krankheit. Und die können zeigen, dass sie trotzdem sehr gut spielen können – und man sie vielleicht öfter besetzen könnte!

Starke Frauen

Auch diese Serie wird dominiert von starken Frauen – und schreckt nicht davor zurück, sie menschlich zu machen, indem man sie fehlerbehaftet sein lässt. Superheldinnen gibt es hier nicht, nur normale Menschen, die trotz ihrer Fehler versuchen, einen guten Job zu machen. Auch das trägt sehr zum Realismus bei und gibt der Serie die Möglichkeiten, das zu machen, was sie dann auch macht.

Mit

Joanna Scanlan (Susanne von Medyvey), Elaine Cassidy (Anke Kortemeier), Alexandra Roach (Farina Brock), Will Mellor (Stefan Günher), Paul Ritter (Philipp Moog), Colin Salmon (Matti Klemm)

Fazit

Brticrime Serie, die nicht nur mit interessanten Figuren und Fällen aufwartet, sondern von Folge zu Folge spannender wird, bis sich alles in einem ungewöhnlichen Finale entlädt. Ab 2.9.2016 auf DVD und Blu-ray.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.