Neu im Kino: Dragonball Z: Resurrection

Nur was für Fans und Kenner der „Dragonball“-Reihe oder -Spiele oder -sonstwas! Alle anderen, Finger weg davon!! Es ist ein 2D-Animationsfilm (in 3D), bei dem sich Figuren kräftig auf die Fresse hauen. Manche von den Szenen zwischendurch könnten, wenn man die Dialoge hört, lustig sein, aber das ganze ist nicht auf Komödie gemacht, so dass das nicht funktioniert. Ansonsten eine Materialschlacht mit viel Animation, tausenden von Kriegen und jeder Menge Gekloppe, bis der Arzt kommt… aber der kommt einfach nicht. So richtig brutal ist das eigentlich auch nicht, weil weitestgehend unblutig, und außerdem wird der Übergegner am Anfang aus dem Reich der Toten (das zugegebenermaßen recht schräg ist und, wie gesagt, in einer Komödie eine wundervolle Idee gewesen wäre) zurückgeholt, also selbst der Tod ist keine endgültige Geschichte, wenn man die richtigen Anwälte hat. Die Animation stammt aus dem Hause Toei, das uns vor vielen Jahrzehnten „Captain Future“ brachte und von diesem Standpunkt lässt der Film zumindest ein paar nostalgische Rückblicke zu, ähnelt das eine oder andere doch den Designs von damals. Nichtsdestotrotz, nur dann gucken, wenn man Fan ist oder man nicht gelangweilt wird, wenn sich die Figuren gefühlt stundenlang auf der Leinwand kloppen. Ab 8.9.2016 im Kino.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s