Neu auf DVD: Hollow Creek – Dorf der Verdammten

Autor und seine Freundin ziehen zum Arbeiten aufs Land. Dort scheinen öfter mal Kinder zu verschwinden. Als die Freundin eins davon in einem Auto zu sehen glaubt, folgt sie dem Wagen – und verschwindet selbst…

Über, natürlich

Schade ist, dass die Autorin, Regisseurin und weibliche Hauptrolle irgendwie nicht ganz zu wissen schien, was sie eigentlich machen wollte. Die Grundidee hätte Stoff für einen schönen Thriller geboten, verschwundene Kinder, verschwundene Freundin. Leider aber muss sie aus irgendeinem Grund ein übernatürliches Element einbauen. Zwar sind die Geisterkinder (oder Kindergeister) ab und an eine Hilfe, aber irgendwie wirkt das Ganze so, als würde es nicht zusammenpassen… was auch auf diverse Handlungen diverser Figuren zutrifft. Die Polizei verdächtigt den Autor aus irgendeinem Grund, selbst seine Freundin entsorgt zu haben, ohne auch nur einen Hinweis darauf zu haben, außer, dass er verheiratet ist. Warum hat er ihr Verschwinden dann selbst angezeigt? Und auch sein Verlag scheint von Idioten durchwandert, wollen die sich doch von ihm, als er in dieser Sache verdächtigt wird, direkt trennen. Meine Güte, der Mann ist Krimiautor, da kommt einem so was natürlich zugute, wenn er selbst der Verdächtige in einem Kriminalfall ist. Man kann sich also fragen, wer dümmer ist, die Leute im Film, oder die, die den Film geschrieben haben (oft bleibt sich das gleich, aber das ist eine andere Geschichte… ohne übernatürliche Elemente). Es wäre also hilfreicher gewesen, sich von den Geisterkindern zu trennen und das ganze als normalen Thriller aufzuziehen… aber dafür isses nu ja wohl zu spät.

Mit

Burt Reynolds (Norbert Langer) und niemandem sonst, den man kennt

Hollow Fazit

Fängt eigentlich ganz interessant an, mit einer Stadt, aus der Kinder verschwinden… aber dann verlieren die Filmemacher eine klare Richtung, mischen Elemente, ohne sie richtig abgeschmeckt zu haben in den falschen Mengen und das Endergebnis will dann überraschenderweise nicht so ganz munden. Ab 8.9.2016 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s