Neu auf DVD: Versailles – Staffel 1

1667. Ludwig XIV will das Schloss zum neuen Herrschaftssitz über Frankreich ausbauen, doch es gibt jede Menge Intrigen, Mord, Sex und Krieg…

Intrigen, Mord, Sex und Krieg

Darauf könnte man es eigentlich zusammenfassen – wie jede Historienserie seit „Rom“, von den „Tudors“ über die „Borgia“ bis hin zu den „Lannisters“, wobei die natürlich noch Drachen dabei haben. Aufgekommen dürfte das Erfolgsrezept, Historie mit jeder Menge Gewalt, Sex und verdorbener Sprache (wenn nicht ein paar Mal das Wort „fucking“ vorkommt, scheint man sein Ziel verfehlt zu haben) zu verbinden bei den beiden HBO-Produktionen „Deadwood“ und „Rom“ und seitdem feiert es immer wieder neue Wiederkehr in den unterschiedlichsten Epochen. „Versailles“ bildet da keine Ausnahme, denn auch hier gibt es

Jede Menge Schauwerte

also Titten, Brutalität – und natürlich zeitgemäße Kostüme und Architektur. Gedreht wurde offensichtlich an Originalschauplätzen rund um Versailles und die Serie wird mit einem Budget von 30 Millionen als teuerste europäische Produktion bezeichnet. Für gewöhnlich ist so was eigentlich ein Werbeschritt in die falsche Richtung, denn wenn man propagiert, etwas sei „der teuerste Bond aller Zeiten“, führt einen das meist zu der Frage: „Und warum habt ihr dann mit all dem Geld so einen beschissenen Film gemacht?“ Hier muss man diese Frage zum Glück nicht stellen, denn Handlung, Aussehen und auch die meist eher weniger bekannten Schauspieler vermengen sich zu einer sehr ansehnlichen, interessanten und spannenden Serie. Natürlich ist es verständlich (und nahe liegend), dass es in Frankreich zu Diskussionen kam, dass die Serie auf englisch gedreht wurde (erwartet man bei „King Louis“ doch schon fast, dass er etwas darüber singen wird, dass er „gehen wie du, stehen wie du“ will, was aber ausbleibt), so dass man immer einen kleinen Beigeschmack des Unechten hat, eben weil die Sprache nicht stimmt, aber das Gegenargument, dass man bei den Produktionskosten einen internationalen Markt erreichen möchte, und der liest nun mal a) nicht und b) Untertitel schon gar nicht, ist durchaus verständlich… auch wenn „Narcos“ erst vor kurzem das Gegenteil bewiesen hat. Man hätte allerdings ein bisschen mehr Akzente einbringen können, besonders bei den afrikanischen und holländischen Figuren, denn dass nun wirklich alle lupenreines Englisch sprechen, passt nicht ganz in diese Welt.

Ich bin der Staat!“

Ludwig der 14. ist die Hauptfigur, aber da ist auch noch sein Bruder, mit dem nicht immer alles glatt läuft – und natürlich jede Menge Sex mit der einen und oder anderen Frau. Intrigen spielen eine große Rolle, die Feinde des Königs, eine Konspiration, Mord… und eine Art Detektiv, der nicht nur foltert wie ein Jack Bauer des 17. Jahrhunderts, sondern auch ermittelt und Schlussfolgerungen zieht, was der Serie noch eine ganz besondere Note verleiht. Die Hintergründe, die „Rahmenhandlung“ gewissermaßen, dürfte sich größtenteils mit der Realität decken, aber natürlich haben sich die Macher auch ein paar Freiheiten genommen, aber das, was dabei herausgekommen ist, ist gleichermaßen spannend wie schmutzig – und man vermisst die Drachen auch nicht!

Bonus

Ein Making of über die Entstehung, in denen die Beteiligten über die Serie sprechen und man das eine oder andere über die Hintergründe erfährt.

Das Fazit bin ich

Historische Serien können so oder so ausfallen – diese hier lässt nichts zu wünschen übrig. Politische Ränkespiele, ein Hauch Geschichte, garniert mit jeder Menge Sex und Gewalt, abgeschmeckt mit guten Schauspielern und gewürzt mit den Schauwerten von Originalschauplätzen. Und wie sich das gehört, wird nicht jeder der Beteiligten diese Staffel überleben… aber angeblich soll die zweite schon gesichert sein. Hoffen wir’s, denn die Zeit mit dem Sonnenkönig ist es auf jeden Fall wert. Ab 6. Oktober 2016 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s