Neu im Kino: Das Gelände

Dokumentarfilm über… ein Gelände. In Berlin, auf dem dereinst das Gestapogebäude gestanden hat und sich nun die Dauerausstellung „Topographie des Terrors“ befindet. Der Film zeigt, oder versucht zu zeigen, oder will zeigen, wie auf dem Gelände letzteres entstanden ist… oder so?

a) Kurz gesagt

Zu wenig informativ! Ich hatte hinterher nicht das Gefühl, besonders viel erfahren zu haben, was schade ist, da es da durchaus Ansätze gab, Dinge, die man hätte vertiefen können, aber, verfluchtnochmal, man hat ja noch nichtmal ein vernünftiges Bild des Gebäudes gesehen, das vorher auf dem Gelände stand und das ist ja wohl verdammtnochmal das Mindeste!

b) So wird’s gemacht

Kommen wir zum arroganten Teil, an dem ich den Filmemachern sage, wie sie ihre verfluchte Arbeit hätten machen sollen. Zeigt uns das Gebäude, das dort stand. Wenn es keine Fotos gibt, dann in gemalten Bildern oder Computeranimationen. Macht die Topographie des Ortes klar, nicht nur die des Terrors. Man muss wissen, was wo war und wann. Lange Einzelaufnahmen, wo grad von Bauarbeitern nix gemacht wird, sind zwar schön, aber weder unterhaltsam noch aussagekräftig. Sagt uns, was in dem Gebäude gemacht wurde – und wenn es Zweifler gibt, wie im Film angedeutet, lasst sie die Kontroverse austragen. Ihr könnt zeigen, wie sich auf der Baustelle nichts tut, aber wir müssen verdammtnochmal wissen, wie es dort vorher ausgesehen hat, vorher/nachher-Vergleich, besonders am Ende des Films, wenn man die Denkmalsstätte hat. Wenn es eine Zwischenversion gab, die dann, wie wir sehen, abgerissen wird, dann sagt uns genau, a) was das sollte und b) warum es abgerissen wird – auch da wäre eine Computersimulation, was angedacht gewesen ist, wie es ausgesehen und was das gesollt hätte notwendig gewesen. Also bitte, ist das denn so schwierig?

Zurück ans Reißbrett

Da ich davon ausgehe, dass meine Verbesserungsvorschläge weder gelesen noch umgesetzt werden, ist der Film ab dem 9. November 2016 im Kino.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s