Neu auf DVD: The Sea of Trees

Ein Mann fährt in einen bekannten Selbstmordwald nach Japan, doch dort trifft er auf einen anderen Mann. Beide stellen fest, dass sie keinen Selbstmord begehen wollen und beginnen einander zu jagen, so dass nur einer von ihnen überleben wird, oder wird der Wald die Opfer fordern, die ihm zustehen…?

Da stimmt leider nur der erste Satz, denn so liest sich die Geschichte ungleich interessanter, als der Film ist. Obwohl er extra aus Amerika angereist ist, um sich dort das Leben zu nehmen, beginnt er zusammen mit einem asiatischen Mann, den er dort trifft, einen harten Überlebenskampf. Also fassen wir zusammen mit

Überlebenskampf im Selbstmordwald

Und das ist dann ja wohl komplett widersinnig. Und, leider, das Gegenteil von spannend oder interessant. Man hat das Gefühl, wenn schon der Protagonist nicht an Langeweile umkommt, dann kann es um einen selbst bald geschehen sein. Natürlich erfahren wir in Rückblicken, warum er hier ist, d.h. warum er aus dem Leben scheiden möchte, aber derlei Geschichten funktionieren nur, wenn man für die Figur etwas fühlt, mit ihr mitfühlt, sie mag. Ansonsten fühlt man die ganze Zeit seine eigene biologische Uhr ticken und hofft, dass der Selbstmordwald zum Ableben erwacht und das Opfer fordert, das ihm versprochen wurde.

Mit

Matthew McConaughey (Benjamin Völz), Naomi Watts (Irina von Bentheim), Ken Watanabe (Detlef Bierstedt) – Regie: Gus Van Sant

Fazit of Trees

Im Making of sprechen alle davon, wie tiefsinnig und feinfühlig und bedrohlich sie das alles finden und wie fasziniert sie davon waren – leider überträgt sich davon nicht viel auf den Zuschauer und der Selbstmordwald erweist sich als genauso große Enttäuschung wie der Film, in dem er eine so große Rolle spielt. Ab 13.1.2017 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s