Neu auf DVD: Agatha Raisin – Staffel 1

Erfolgreiche PR-Managerin zieht aufs Land, doch plötzlich hält auch das Verbrechen Einzug in die ländliche Idylle und ihr neues Hobby scheint es zu sein, Verbrechen aufzuklären…

Miss Marple

Britische Dörfer, Verbrechen, weibliche Hobbydetektivin, da drängt sich natürlich Agatha Christies altjüngferliche alte Ermittlerin auf – doch „Agatha Raisin“, die ebenfalls auf einer Romanreihe basiert, ist da weit frischer und amüsanter. Und, im Gegensatz zu Miss Marple, hat sie auch großen Anteil an der Handlung und taucht nicht nur gegen Ende auf, um das zu erledigen, was jeder halbwegs brauchbare Ermittler auch hätte tun können, was die alte Dame eigentlich recht überflüssig hätte machen können. Das wiederum kann man von Agatha auch nicht sagen, denn sie nimmt Einfluss auf die Handlung und gerät ab und an sogar selbst in Gefahr. Hinzu kommt, dass die örtlichen Ermittler, oder zumindest ein Teil davon, nicht so kompetent sind, wie sie sich das wünschen würden – was allerdings für eine Menge Spaß sorgt. Dass sich allerdings erst nach Agathas Ankunft in bislang harmlosen Dorfgemeinden plötzlich die Verbrechen häufen, nun, wir haben uns auch nie darüber aufgeregt, dass wirklich jeder Serienkiller, der was auf sich hielt, ausgerechnet nach Miami gezogen ist, um sich unter „Dexter“s Messer zu legen, also sollte man das einfach akzeptieren.

Dorfleben und -ableben

Die Landbevölkerung ist nicht ganz so schräg, wie man es in einer solchen Serie erwarten würde, abgesehen vom erwähnten Chefermittler, aber der stellt eine schöne Begründung dafür dar, dass Agatha selbst aktiv wird, außer, weil sie irgendwie Spaß daran hat. Die anderen Figuren wachsen einem nach und nach ans Herz, während Agathas kleiner Detektivclub langsam größer und versierter wird. Alle Figuren sind irgendwie sympathisch, was ein besonderes Plus dieser Serie ausmacht. Der interessanteste Charakter allerdings lebt nicht im Dorf, sondern ist ihr ehemaliger Assistent, der nun auch immer wieder zur Verbrechensaufklärung aufs Land kommen muss. Die Fälle sind dabei durchaus abwechslungsreich und natürlich schwingt immer eine gehörige Portion Humor mit. So bleibt die Sache stets frisch und man weiß vorher nie, was man geboten bekommt.

Spieler

Die Titelfigur wird sehr schön dargestellt von Ashley Jensen, die sowohl den leicht überkandidelten Stadtmensch als auch die Frau mit leichten Selbstzweifeln sehr gut trifft. Bekannt dürfte sie vor allem sein aus der Serie „Extras“ von Ricky Gervais. Da dies eine britische Serie ist, geben sich Gaststars aus den verschiedensten anderen Fernsehproduktionen des (noch) Vereinigten Königreichs die blutige Klinke in die Hand, so zum Beispiel Hermione Norris (u.a. „In the Club“), Robert Bathurst (u.a. „Downton Abbey“) und Michael Byrne („Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“), um nur ein paar zu nennen.

Bonus

Ein paar kurze Featuretten, die aber nur bedingt etwas hergeben.

Agatha Fazit

Amüsante Krimiserie mit netten und abwechslungsreichen Fällen, die einen frischen Wind in die ländliche Ermittlungsarbeit bläst. Ab 13.3.2017 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s