Neu im Kino: Plan B – Scheiss auf Plan A

Vier Martial-Arts Stuntmen geraten in einen Kriminalfall, der sich als Schnitzeljagd entpuppt, bei der sie von einem Punkt zum anderen hetzen, um etwas zu finden, das sie alle retten soll…

Martia-Arts aus deutschen Landen

Mit Can Aydin, Phong Giang, Cha-Lee Yoon und Eugene Boateng in den Hauptrollen. Man könnte das ein wenig als

Haudraufkomödie

bezeichnen, und das nichtmal ganz zu Unrecht, da nicht nur bei jedem Halt der Schnitzeljagd sich geprügelt wird, was das Zeug hält, sondern auch, weil einige der Sprüche in diese Richtung gehen. Klingt erstmal nich so dolle, aber tatsächlich ist der Film

eine angenehme Überraschung!

Denn es gibt eine Handlung, die größtenteils funktioniert, die Kämpfe sind gut gemacht, wenn auch mal wieder teils zu lang und selbst schauspielerisch ist das Ganze ziemlich okay. Es gibt ein paar witzige Szenen und Ideen, nur hier und da hätte man am Buch noch ein wenig feilen können. Das etwas Überprollige gehört zwar hier dazu, sollte es mit den Jungs in anderen Filmen aber weitergehen, wäre es schön, sich davon zu trennen, denn dann könnte mit einer Mischung aus einem guten Buch, witzigen Sprüchen und gut gemachter Martial-Arts-Action ein richtig guter Film dabei herauskommen. Die Ansätze sind hier eindeutig zu sehen, noch nicht komplett da, aber definitiv auf dem richtigen Weg. Respekt, Alda!

Ab

8. Juni 2017 im Kino.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s