Neu auf DVD: Das Gespenst von Canterville

Familie zieht in ein französisches Spukschloss, doch irgendwie nehmen sie die spukende Geistin nicht ganz ernst, was diese ein wenig frustriert, doch dann hat Töchterchen eine Idee, die allen Seiten helfen soll, oder zumindest ihrer eigenen…

Geisterspaß

Man kann also eine Geisterkomödie mit Frauen machen! Nur ist es eben nicht „Ghostbusties“ mit der bemüht wirkenden Frauenkombo, sondern dieser kleine aber feine Film aus dem fernen Frankreich. Ein netter Humor durchzieht ihn, besonders, wenn man das Rumgegrusele des Geistes so einfach nicht ernst nehmen kann. Schöne Ideen, eine Liebesgeschichte, Drama… aber kann soetwas ein gutes Ende finden?

Nach Oscar Wilde

Da fragt man sich nun, wie es denn bei Wilde im Original gewesen sein mag? War die Figur des Geistes auch da eine Frau? Gab es wirklich soviel Humor? Und Brechungen? Nun, für diesen Film wurde die Geschichte in die Gegenwart verlegt und mit Internet und Tablets angereichert. Was der Sache aber keinen Abbruch tut. In Gegenteil, es lässt einen frischen Wind durch die alten Gemäuer wehen, ebenso, wie es die neumodischen Figuren im Kontrast zu den altertümlichen tun. Daraus entsteht eine Menge Spaß für jung und alt. Einen Trailer gibt es hier.

Das Gespenst von Fazitville

Ein alter Klassiker im neuen Gewand – eine Geistergeschichte für jung und alt (im wahrsten Sinne des Wortes), die einfach eine Menge Spaß macht. Ab 14. Juli 2017 auf DVD und Blu-ray.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s