Kino: FACK JU GÖHTE 3

Zurück auf die Goethe Gesamtschule, wo der Ex-Knacki einmal mehr seine dummen Kinder zu Lernen und Abschluss motivieren muss…

Fack Ju Glaupwürdigkeit

Natürlich will der Film kein Abbild der Wirklichkeit bieten – und falls doch, scheitert er komplett daran, da er in diesem Fall vollständig in den Eskapismus abgleitet. All das, was zu sehen ist, wird so in der Realität eher nicht passieren, zumindest die positiven Dinge. Er ist auch weniger eine Satire auf den Schulalltag als vielmehr eine Komödie… die vielleicht dazu auffordern will, mehr zu wollen, über sich hinauszuwachsen und was aus seinem Leben zu machen? Wenn wir das mal ganz positiv sehen wollen.

Fack Ju Schilla

Warum nicht der zweite Teil so hieß und der dritte jetzt z.B.

Fack Ju Hässe

würde ich mir damit erklären, dass das zu clever wäre… und man seine eigenen Zuschauer vielleicht nicht für so clever hält? Ist jedenfalls schade. Es gibt ein paar lustige Einfälle und witzige Szenen, aber leider sind die Dialoge nicht durchgehend gut, was schade ist, da man das Potential durchaus erkennen kann. So bleibt der Film, nicht nur beim Titel, sondern auch beim Buch, hinter seinen Möglichkeiten zurück… über die Vorhersehbarkeit des Ganzen wollen wir mal gar nicht erst sprechen. Elyas M’Barek strahlt aus, was er kann, was gut ist, weil er das kann – und gleichermaßen angenehm wie witzig ist Katja Riemann. Das macht richtig Spaß. Nur Julia Dietze ist irgendwie komplett verschenkt. Ich glaube, wir brauchen langsam einen „Iron Sky 2“… oder wäre das dann „Fack Ju Hittla“?

Fack Ju Besätzung

Elyas M’Barek, Jella Haase, Sandra Hüller, Katja Riemann, Max von der Groeben, Gizem Emre, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena Klenke, Farid Bang, Uschi Glas, Michael Maertens, Lea van Acken, Corinna Harfouch, Jana Pallaske, Julia Dietze, Irm Hermann

Fack Ju Fahzitt

Unterhaltsam, aber nicht wirklich gut. Es ist einer von diesen Filmen, bei denen man nicht das Gefühl hat, eine durchgehende Handlung zu sehen, sondern eine Aneinanderreihung von Szenen, aus denen sich dann eine ergeben soll. Ab 26. Oktober 2017 im Kino.

Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.