Kino: Good Time

Ein Überfall, zwei Männer – und jede Menge Probleme…

Pro Fessionalität… oder Komm Petenz?

Kurz gesagt, wäre dieser Film mit mehr Kompetenz und einem Buch, das auch eine Ende hat, gemacht, hätte er wirklich gut sein können. Robert Pattinson, der die Hauptrolle spielt, macht das ganz hervorragend, aber die unscharfe Handykameraoptik ist stets zu dicht auf allen Gesichtern, als dass das Freude bereiten könnte und in manchen Szenen wird man derart mit einem lauten Musikteppich zugewebt, dass es genauso anstrengend und nervig ist wie die Optik. Was also ein großartiger Independentfilm hätte sein können, scheitert an seiner mangelnden Professionalität, die ihm viel von seinem Guten nimmt und nicht soviel anderes übrig läßt. Und auch Pattinson kann diese Mängel nicht übertünchen. Schade.

Ab 2.11.2017 im Kino.

Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.