DVD: Wunder

Junge mit deformiertem Gesicht muss nach Jahren der Heimschulung auf die Schule gehen, was natürlich schwierig ist, da Kinder, wie wir wissen, grausam und gemein gegen Menschen wie ihn sind…

Gut, Mensch

Es geht zu Herzen, es berührt, es ist auch befriedigend, aber am Ende schmerzen einem wegen all des Zuckers doch ein wenig die Zähne, denn letztlich sind hier zu viele zu gut – weswegen der Film eigentlich eher

Unglaubwürdig

oder

Schönreden

heißen sollte. Es ist ein Film, der alle Knöpfe kennt und drückt und auch wenn man weiß, was passieren wird, kommt man nicht umhin, mitzufühlen. Was man ihm hoch anrechnen muss. Bis auf der erwähnten Überfluss am Ende.

Gespielt ist er hervorragend, was man ihm ebenfalls hoch anrechnen muss, denn die meisten Schauspieler sind Kinder, angeführt vom derart deformiert aufbereiteten Jacob Tremblay, dass man ihn eigentlich gar nicht erkennt, der bereits in „Raum“ gezeigt hat, was Kinderdarsteller leisten können.

Die Erzählweise offeriert uns ein paar unterschiedliche Perspektiven, was auch nett ist, zumal einem seine Schwester eigentlich fast mehr leid tut als er selbst. So gesehen gute und gut gemachte Unterhaltung, die zum Glück aufs Abdriften in die Religiösität verzichtet und Kino für die ganze Familie bietet.

Bonus

Making-ofs und ein Audiokommentar mit der Autorin der Buchvorlage und dem Regisseur des Fims, die viel über die Entstehung und die Zusammenarbeit mit den Kindern vermitteln, aber auch, was sich die Autorin vorgestellt und dabei gedacht hat.

Mit

Julia Roberts (Daniela Hoffmann), Owen Wilson (Philipp Moog), Jacob Tremblay (Jan Philipp Jäschke), Mandy Patinkin (Erich Räuker), Izabela Vidovic (Emily Gilbert)

Fazit

Schön und gut. Sehr gute Schauspieler in einer zu Herzen gehenden Geschichte, die einen schwerlich unberührt läßt. Wohlfühlkino, bei dem man aber dennoch seine Zahnbürste nicht vergessen sollte, denn am Ende wird es süßer, als für alle Beteiligten gut ist. Ab 28. Mai 2018 auf DVD und Blu-ray.

Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.