DVD: 1993 – Jede Revolution hat ihren Preis

Italien. Politik, Korruption, Prostitution. Machtkämpfe und politische Ränkespiele. Mit 1993 beginnt ein neues Jahr und für einige gibt es einschneidende Veränderungen in ihrem Leben…

Der aalglatte Pressetyp,

der grobe Politiker,

die karrieregeile Schauspielerin

…und Silvio Berlusconi

Es geht weiter mit dieser erfrischenden Mischung aus Realität und Fiktion. Erfundene Figuren treffen auf Ereignisse und Menschen aus der Wirklichkeit, auf Begebenheiten, die sich so im Italien des Jahres 1993 zugetragen haben, aber in diesem Fall angereichert um oben genannte Charaktere… und noch ein paar andere, z.B. Polizisten, die versuchen, der Korruption und dem organisierten Verbrechen in Italien Herr zu werden – und wir wissen ja, wie diese Sache ausgegangen ist,

Wir kehren zu den Figuren zurück, die wir bereits im Vorjahr kennengelernt haben und verfolgen ihren weiteren Werdegang, der für alle mit argen Problemen gespickt ist. Unterm Strich ist das ein Lehrbuch für Manipulation, denn jeder von ihnen versucht, andere zu beeinflussen, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Highlight dabei ist immer der Auftritt von Guido Caprino als Bosco von der Lega Nord, „der grobe Politiker“, der aber das Herz am rechten Fleck hat und angenehm unprätentös und ehrlich ist, sprich: Immer brutal seine Meinung sagt und rumflucht wie ein Rohrspatz, wenn es denn angebracht ist. Über den „aalglatten Pressetyp“ erfahren wir auch ein wenig, ebenso wie über seine Vergangenheit. Bei der „karrieregeilen Schauspielerin“ gilt es ebenfalls, ein paar Entscheidungen zu treffen. Und Berlusconi…

Bunga Bunga Partys

Gibt es hier leider noch nicht. Insofern wäre es fast wünschenswert, dass die Serie bis in die 2000er Jahre laufen würde, doch im Zusatzmaterial, das aus drei Making-ofs besteht, wird gesagt, bei dieser Serie handele es sich um eine Art Trilogie, das heißt, wir dürfen uns dann wohl noch auf „1994“ freuen – und eine Freude wäre es, denn diese Staffel erfüllt alle Wünsche und bleibt auf der gleichen hohen Qualität, die „1992“ vorgelegt hat. Der Reiz steckt in einer guten Geschichte, spannenden Figuren und deren Vermengung mit der Wirklichkeit… und eben Silvio B. Der wurde in Staffel 1 zwar bereits eingeführt, aber das eher im Hintergrund, möglicherweise mit Originalaufnahmen. Hier nun tritt er tatsächlich in Erscheinung und es ist besonders amüsant, wenn man rückblickende Kommentare über ihn machen kann. Neben den Geschichten um unsere Hauptfiguren erleben wir also seine ersten Schritte auf dem Weg in die Politik – und das kann natürlich nur gut ausgehen, wie wir alle wissen!

Mit

Stefano Accorsi (Christian Stark), Guido Caprino (Marios Gavrilis), Miriam Leone (Joey Cordevin), Tea Falco (Anne Helm), Paolo Pierobon (Bernd Vollbrecht)

Silvio Fazitconi

Sehr gute Weiterführung der ersten Staffel, genauso clever, unterhaltsam und sehenswert. Ab 29.6.2018 auf DVD und Blu-ray.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.