DVD: THE INHABITANT

Drei Mädchen brechen in das Haus einer reichen Familie ein, um Geld zu stehlen. Doch während sie noch dort sind, entdecken sie die Tochter, die offenbar misshandelt wurde, doch…

Unklarheiten beseitigen

Natürlich ist einem als Zuschauer klar, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht, wie in einer „Twilight Zone“-Episode, doch dort gibt es für gewöhnlich eine elegante Schlusspointe, hier jedoch sind es der Wendungen einige, was der Sache einen besonderen Reiz verleiht. Hier und da gibt es auch ein paar schöne Gruselmomente, und natürlich ahnt man schnell, in welche Richtung es bald mit der Tochter gehen wird, doch wie gesagt, die Straße, auf der sich dieser Film bewegt, ist wendungsreich wie eine Serpentine und immer, wenn man denkt, man hat raus, wie es von nun an weitergeht, tut es das nicht unbedingt. So bleibt das Filmerlebnis immer frisch, wenn auch die Themen eher schmutzig und unangenehm sind. Doch damit arbeitet er hervorragend, bis dann die letzte Szene kommt – und man sofort weiß, was kommen wird, denn Rod Serling lässt grüßen… was dem Ganzen jedoch nicht seinen Reiz nimmt, sondern eher im Gegenteil irgendwie befriedigend ist.

Stimmt so

Schön ist auch, dass man dem Film eine angemessene Synchro spendiert hat, denn es gibt einem immer ein gutes Gefühl, wenn man Stimmen hört, die man kennt. Hier wird der reiche Mann im Hause von Detlef Bierstedt gesprochen. Der ist auch für Bill Pullman, Commander Riker Jonathan Frakes und natürlich George Clooney zu hören. Der Mann des Klerus hat die Stimme von Jan Spitzer, zu dessen Stammschauspielern Alan Arkin und J.K. Simmons gehören. Beide verleihen der deutschen Fassung die Art Klasse, die man inzwischen in Synchros leider oft vermisst.

Regie: Guillermo Amoedo

[Besprechung erfolgt nach Sichtung der deutschen Fassung]

The Fazitant

Schmutziger Grusel, bei dem mehr die Stimmung wirkt als schnöde Schauereffekte. Ein gelungenes Wendungsspiel, das nicht unbedingt in die Richtung steuert, mit der man rechnet. Ab 26. Oktober 2018 auf DVD und Blu-ray.

Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.