DVD: WILDLING

Kleines Mädchen darf ihr Zimmer nicht verlassen, denn ihr Vater sagt ihr, dass da draußen die Wildlinge sind, und die essen kleine Kinder. Doch eines Tages geschieht etwas und sie wird mit der Welt dort draußen konfrontiert…

Mehr Raum für „Raum“

Natürlich fühlt man sich direkt an „Raum“ erinnert und natürlich stellt sich irgendwann heraus, dass das Mädchen nicht unbedingt freiwillig in dem Raum festgehalten wird. Man ahnt es, und irgendwann wird es Wirklichkeit. Und wieder einmal ist es einer dieser Filme, bei dem man vorher eigentlich gar nicht mehr wissen sollte, da er alles, was er zu sagen hat, selbst entfaltet und das auch größtenteils gut und befriedigend tut. Lediglich das Titel gebende Thema, die Wildlinge, hätte zu deren Hintergrund ein wenig besser beleuchtet werden können. Doch davon ab entwickelt sich alles sehr interessant und spannend und wird zu einer Art „Raum“ mit übersinnlichem Einschlag.

Einmal Irrer, immer Irrer

Den Pappa des kleinen Mädchens spielt übrigens Brad Dourif. Der dürfte einen seiner ersten Auftritte an der Seite von Jack Nicholson in „Einer flog über’s Kuckucksnest“ gehabt haben, wo er einen Verrückten spielte. Während viele seiner Mitstreiter aus dem Film, Danny de Vito, Christopher Lloyd, Vincent Schiavelli, um nur ein paar zu nennen, danach eine Vielfalt an unterschiedlichen Rollen spielen durften, war und blieb Dourif irgenwie der ewige Irre. Selbst bei „Star Trek: Voyager“ spielte er einen Psychopathen. Wie originell. Wenn man ihn also in einem Film sieht, kann man sich schon denken, was für eine Rolle er spielen muss. Typecasting, das sein ganzes Schauspielleben beeinflusst hat. Da darf man dankbar sein, dass er hier ausnahmsweise mal eine andere Rolle hat… mehr oder weniger.

Mit

Bel Powley (Olivia Büschken), Liv Tyler (Nana Spier), James Le Gros (Peter Flechtner), Brad Dourif (Hans-Jürgen Dittberner)

Regie: Fritz Böhm

[Besprechung erfolgt nach Sichtung der Originalfassung]

Fazling

Eine schöne Reihe von Geheimnissen, die sich langsam entwirren und damit spannende Unterhaltung bieten. Ab 26. Oktober 2018 auf DVD und Blu-ray.

Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.