Kino: GOLDEN TWENTIES

Nach dem Studium kommt Mädel zurück nach Hause, wo sie aber irgendwie keine Arbeit findet und dann als irgendwas im Theater anfängt…

Der Film hat keine Geschichte und weiß nicht, wie man sie erzählt

Um es in einem Satz zusammenzufassen. Wenn man witzig ist, spannend, erotisch oder gruselig, kann man es sich hin und wieder leisten, auf eine Handlung zu verzichten, weil es, wenn das erwähnte abendfüllend ist, nicht ins Gewicht fällt und man darüber hinwegsehen kann. Hat man aber keine Handlung und auch sonst irgendwie nix zu erzählen, wird das Ganze schnell langweilig und uninteressant. Wie hier! Da isses dann nur eine Aneinanderreihung von Szenen, die einem auch nix bringen, wobei sie noch nichtmal unterhaltsam sind. Hinzu kommt, dass wir auch nicht viel über die Hauptperson erfahren. Bei was für einer Firma stellt sie sich am Anfang vor? Was hat sie studiert? Was will sie machen? Wieso landet sie im Theater? Der Film macht sich nicht die Mühe, es uns nahezubringen und ich mache mir nicht die Mühe, mehr Zeit und Worte darüber zu verlieren, außer, dass das kurze Auftauchen von Michael Maertens, der hier erstmals fast menschlich-natürlich ist, die einzig gute Szene ist, da man das Gefühl hat, er bringt da etwas ein, das dem Buch an sich und dem Film komplett fehlt… aber das währt nicht lange, so wie die Haltbarkeit dieses Teils im Gedächtnis, die hiermit abgelaufen ist.

Mit

Henriette Confurius, Max Krause, Inga Busch, Franziska Machens, Nicolas Wackebarth, Hanna Hilsdorf, Anton von Lucke und als Gäste Blixa Bargeld & Michael Maertens

Regie: Sophie Kluge

TWOT!

Das Leben kann so uninteressant und langweilig sein… da braucht man nicht unbedingt Filme, die genau das wiedergeben! Ab 29. August 2019 im Kino.

Dieser Beitrag wurde unter Filme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.